Fische handhaben

So setzen Sie grosse Zander und andere Fische aus

  1. Zange und Peang sind gut zu haben.
  2. Benutzen Sie Kescher, gerne ohne Knoten und aus Gummi, an die Landung der Fische aber unter keine Unterstände mit Haken.
  3. Als Alternative können Sie einen Lip-grip benutzen. Sie können so einen im Geschäft wo man Fischgeräte verkauft. Es ist aber ein Nachteil, dass man dann den Fisch senkrecht hält, damit die Innereien und eventuelle Rogen hinuntersinken. Um das zu vermeiden , sollen Sie einen Lip-grip verwenden. Dieser muss man rotieren können, weil grössere Fische sich gern drehen.
  4. Wenn Sie den Fisch heben müssen, fassen Sie die Schwanzflosse und mit der Hand unter dem Bauch stützen Sie an den Brustflossen. Drücken Sie nicht auf dem Bauch! Es gilt auch wenn Sie Fische fotografieren.
  5. Wenn Sie Fische wiegen wollen, können Sie sie in besondere Wiegesäcke legen, die man in einer Fischhandlung kaufen kann. Aber eine gewöhnliche Ikea-Tragetasche passt auch. Grössere Fische z.B. Hecht , wiegen Sie am liebsten wagerecht.
  6. Wenn Sie die Fische von dem Haken wegnehmen wollen, sollen Sie eine besondere Teppich dafür verwenden, um die Fische nicht zu schaden. Als Alternative kann man eine Schlafmatte verwenden, die in einen grossen Plastiksack liegt. Auf feuchter Unterlage, z.B. Moos, kann man den Fisch direkt auf den Boden legen. Wenn möglich soll man die Fische in dem Schatten handhaben, weil sie sehr lichtempfindlich sind.
  7. Sehen Sie zu, dass Hände und Unterlage feucht sind. Mit beschädigten Schuppen wird der Fisch empfindlich gegen Parasiten und Infektionen.
  8. Wiederaussetzung muss sehr eilig sein. Fische sind sehr empfindlich für Austrocknung.
  9. Es ist auch sehr wichtig daran zu denken, dass Drillen in warmem Wasser erhöht das Gefahr für den Fisch. So drillen Sie den Fisch nicht zu lange!
  10. Wenn der Fisch zu müde ist, kann man künstliche Atmung machen. Man führt den Fisch im Wasser vorwärts um die Kieme zu oxygenieren. Man soll den Fisch nicht hin und zurück ziehen, denn dann werden die Kieme geschadet . Warten Sie bis der Fisch beginnt zu zappeln bevor Sie ihn entlassen.
  11. Einige Fischarten, vorwiegend Barsch und Zander, sind Druckempfindlich. Die Sterblichkeit bei ihnen erhöht sich viel, wenn sie tiefer als 10 Meter gefangen werden. So vermeiden Sie also auf tieferem Wasser zu angeln!
  12. Im Winter müssen Sie Fische, die wiedergesetzt werden sollen, ehe die dünne Wasserhaut, die die Augen des Fisches decken, sind gefroren.

Anforderungen auf Angelschein

Sie müßen einen Angelschein kaufen, wenn Sie im Bolmen angeln wollen.Sie können ihn digital oder bei einem Verkäufer einkaufen. Es gibt für einen Tag, eine Woche, einen Monat oder ein Jahr.

Årsmöte 2021

Årsmöte 2021

På grund av rådande omständigheter är årsmötet inställt tills vidare. Vi följer utvecklingen angående coronaviruset och ny datum kommer att meddelas...

mehr lesen
Fischer!

Fischer!

Wir haben Seegold im Bolmen erhalten. Die Provinzialregierung hat schon einen Platz getan. Seegold ist...

mehr lesen
Rücksicht wenn Sie angeln

Rücksicht wenn Sie angeln

Werfen Sie nicht Leinen oder Netze in die Natur, es ist lebensgefährlich für Vögel und andere Tiere. Einige/ Viele Angelgeräte sind aus Blei gemacht, das...

mehr lesen